Foto: Matthias Röseler

Herbsttreffen in Roßwein (25.10. - 28.10.2012)

Traditionelles Herbsttreffen vom 25.10.2012 - 28.10.2012 in Roßwein. Ein Treffen zwischen 5 Tage Dauer und Absage. Unterm Strich war es wieder ein voller Erfolg.

Beschaltung des Sub-D 25 Steckers für RUT

Für die RUT-Leitung wird ein 25-poliges Kabel genutzt. Als Steckverbinder dient Sub-D 25. Der Artikel zeigt den Aufbau des Sub-D-Steckers sowie die Beschaltung zum Anschluss der Uhr.

Frachtmatrix

Die Frachtmatrix beschreibt die Frachtverbindungen zwischen allen Fracht versendenden Betriebsstellen. Aus ihr kann man ablesen welchen Weg eine Fracht zwischen zwei Betriebsstellen nehmen wird. Meist wird sie in Tabellenform dargestellt. Jede Betriebsstelle ist mit einer Zeile und einer Spalte vertreten. Zusätzlich gibt es für jede Schattenbahnhofsfarbe eine Spalte. Die Spalten der Tabelle repräsentieren die Frachtziele, die Zeilen die Startpunkte von möglichen Frachtverbindungen. Da prinzipiell alle Betriebsstellen sowohl Versender als auch Empfänger sein können, kommen sie sowohl in den Zeilen als auch Spalten vor. Zusätzlich werden für farbcodierte Frachten die den jeweiligen Schattenbahnhöfen zugeordneten Farben als Zielspalten angegeben. Sie enthalten die Informationen des Schattenbahnhofs als Betriebsstelle redundant. Man könnte sie auch direkt beim Schattenbahnhof ablesen.

Epoche V/VI Treffen in Bad Dürrenberg (30.08. - 02.09.2012)

Einmal im Jahr - im Rahmen der AKTT-Publikumsmesse - bricht der FKTT mit Gewohnheiten der anderen Treffen. Nicht die Deutsche Reichsbahn der DDR sondern die moderne Bahn der Epochen V und VI sind Programm. Im Gegensatz zu anderen Treffen gibt es auch einen großen Besucherverkehr mit Führungen und Erklärungen. Dieses Jahr trafen wir uns wieder in Bad Dürrenberg und zelebrierten moderne Verkehre um das Jahr 2010 herum.

Modultreffen Zella-Mehlis 2012 - Erlebe ein Modultreffen "live"

TV-Beitrag welcher während des FKTT Frühjahrestreffens in Zella-Mehlis 2012 entstand.

Seiten

Subscribe to Freundeskreis TT-Module RSS