Das dezentrale Umformerwerk

Aus meinem Interesse für die Energieversorgung elektrischer Bahnen entstand die Idee für ein Modell eines dezentralen Umformerwerkes der DR in der Nenngröße TT.

Zugegeben, ein etwas exotisches Thema, aber ich wollte nicht etwas bauen was es schon mehrfach gibt. Als Karsei im Jahr 2007 den fahrbaren Sy-Sy-Umformer als Modell herausbrachte, war die Entscheidung gefallen. Nun war Vorbildrecherche angesagt. Ich habe viele stillgelegte und noch in Betrieb befindliche Umformerwerke aufgesucht und sie dokumentiert.

Demonstrativ

Der Abschied vom Dampf ging nicht reibungslos von statten. Einerseits war da das kaum vorhersehbare Aufbegehren der Bevölkerung. Und andererseits standen die Auswirkungen der Planwirtschaft im Wege.

Post - und Expressgutverkehr

Seit einiger Zeit hatte ich die Idee, dem Reisegepäck-/Expressgutverkehr einen sinnvollen Rahmen zu geben. Also sollte es wie beim Stückgut spezielle Frachtkarten geben. Die Behandlung derer sollte auch ähnlich dem Stückgut sein. Also gesammelt und unsortiert bis zu einem festgelegten Punkt wo es dann sortiert wird.

Klein- und Nebenbahnstreffen Fürstenwalde 2012 (Bildergalerie)

Eine Mischung aus entspannter Fahrt auf den Kleinbahnstrecken und anspruchsvoller Rangierarbeit in Finkenheerd prägte das dritte Klein- und Nebenbahntreffen in Fürstenwalde.

Stammkarte für Wagenzug

Die Stammkarte dient dazu Wagenzüge, die in der Regel ohne Wagenkarten unterwegs sind, mit eindeutigen Angaben zum Umlauf und zur Zugbildung zu versehen. Dabei findet der Umlaufzettel auf der Vorderseite seinen Platz. Die Rückseite nimmt einen gleich großen Zettel mit der Zugbildung auf. Die Karte wird wie eine normale Wagenkarte laminiert und vorne und hinten mit einer Einstecktasche versehen. Die Stammkarte bleibt wärend des Betriebes immer beim Wagenzug. Die angehängten Bilder zeigen Vorder- und Rückseite der Karte. Zum selber drucken kann die PDF-Datei genutzt werden.

Von Feriendomizilen und Umspannwerken | Klein- und Nebenbahnstreffen Fürstenwalde 2012 (Teil 1)

Das Treffen hat noch nichtmal stattgefunden und trotzdem schon ein Bericht? Hier könnt Ihr verfolgen, was so alles im Vorfeld passiert...

Herbsttreffen in Roßwein (25.10. - 28.10.2012)

Traditionelles Herbsttreffen vom 25.10.2012 - 28.10.2012 in Roßwein. Ein Treffen zwischen 5 Tage Dauer und Absage. Unterm Strich war es wieder ein voller Erfolg.

Beschaltung des Sub-D 25 Steckers für RUT

Für die RUT-Leitung wird ein 25-poliges Kabel genutzt. Als Steckverbinder dient Sub-D 25. Der Artikel zeigt den Aufbau des Sub-D-Steckers sowie die Beschaltung zum Anschluss der Uhr.

Frachtmatrix

Die Frachtmatrix beschreibt die Frachtverbindungen zwischen allen Fracht versendenden Betriebsstellen. Aus ihr kann man ablesen welchen Weg eine Fracht zwischen zwei Betriebsstellen nehmen wird. Meist wird sie in Tabellenform dargestellt. Jede Betriebsstelle ist mit einer Zeile und einer Spalte vertreten. Zusätzlich gibt es für jede Schattenbahnhofsfarbe eine Spalte. Die Spalten der Tabelle repräsentieren die Frachtziele, die Zeilen die Startpunkte von möglichen Frachtverbindungen. Da prinzipiell alle Betriebsstellen sowohl Versender als auch Empfänger sein können, kommen sie sowohl in den Zeilen als auch Spalten vor. Zusätzlich werden für farbcodierte Frachten die den jeweiligen Schattenbahnhöfen zugeordneten Farben als Zielspalten angegeben. Sie enthalten die Informationen des Schattenbahnhofs als Betriebsstelle redundant. Man könnte sie auch direkt beim Schattenbahnhof ablesen.

Epoche V/VI Treffen in Bad Dürrenberg (30.08. - 02.09.2012)

Einmal im Jahr - im Rahmen der AKTT-Publikumsmesse - bricht der FKTT mit Gewohnheiten der anderen Treffen. Nicht die Deutsche Reichsbahn der DDR sondern die moderne Bahn der Epochen V und VI sind Programm. Im Gegensatz zu anderen Treffen gibt es auch einen großen Besucherverkehr mit Führungen und Erklärungen. Dieses Jahr trafen wir uns wieder in Bad Dürrenberg und zelebrierten moderne Verkehre um das Jahr 2010 herum.

Modultreffen Zella-Mehlis 2012 - Erlebe ein Modultreffen "live"

TV-Beitrag welcher während des FKTT Frühjahrestreffens in Zella-Mehlis 2012 entstand.

Seiten

Subscribe to Front page feed